Jazzercise Bern

Es ist nie zu spät mit dem Training anzufangen...

Es ist nie zu spät, neue Fitnessziele zu erreichen! Egal, ob du dich mit Workouts zu Hause oder auf der Couch versteckt hast - jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um deine Fitnessroutine wieder aufzunehmen! Wenn du dir Sorgen machst, wie du wieder in Schwung kommst, musst du das nicht! Es ist nie zu spät, die verlorene Fitness wiederzuerlangen. Dein Körper ist eine unglaubliche Maschine, und es wird nicht lange dauern, bis du deine Fitnessziele wieder erreichst oder sogar übertriffst. Hier erfährst du alles, was du wissen musst, um wieder ins Training einzusteigen.

 

Beschäftige dich wieder mit deinem Warum

Es ist nicht leicht, nach einer langen Pause wieder mit dem Training zu beginnen. Dein Körper wird leichter ermüden. Bewegungen, die sich früher leicht anfühlten, können überraschend schwer sein. Deshalb ist es so wichtig, dass du dir darüber im Klaren bist, warum du dir das alles antust. Denk an dein Warum - den Grund, warum du deine Gesundheit und Fitness verbessern willst. Willst du dir eine gute Lebensqualität erhalten? Mit deinen Kindern mithalten? Diesen Sommer auf einer Hochzeit tanzen können? Nimm dir etwas Zeit, um zu überlegen, was dich motiviert. Nutze dann deine Gründe, um motiviert zu bleiben, wenn du bei deiner Rückkehr zur Fitness auf Schwierigkeiten stösst.

 

Setze dir realistische Erwartungen

Zeit für ein paar harte Nachrichten. Laut Men's Health dauert es nur ein paar Wochen, bis dein Körper anfängt, Muskelmasse und Kardio-Fitness zu verlieren. Wenn du dich in den letzten Monaten nicht so viel (oder gar nicht) bewegt hast, kannst du nicht erwarten, dass du dein normales Fitnessprogramm durchziehen kannst. Setze stattdessen deine Erwartungen neu fest. Es wird Zeit und Mühe kosten, das wiederzuerlangen, was du verloren hast. Lass deine frühere Routine und persönlichen Rekorde beiseite und konzentriere dich einfach darauf, dich dort zu verbessern, wo du jetzt bist.

 

Erstelle einen Plan

Einer der Gründe, warum die Pandemie so viele von uns aus dem Fitness-Zug geworfen hat, war, dass sie unsere Routinen dramatisch verändert hat. Bei all den Veränderungen war es leicht möglich, dass unsere normalen Trainingseinheiten in der Hektik untergingen. Wenn du wieder mit Fitness anfängst, solltest du dir einen klaren Plan zurechtlegen, damit du dich selbst kontrollieren kannst. Lege deine Trainingseinheiten fest. Wähle eine feste Zeit und ein festes Datum für deine Trainingseinheiten und probiere diese Tricks aus, um dich auf dein Training vorzubereiten.

 

Langsam anfangen

Wenn es an der Zeit ist, deine Sportschuhe auf die Tanzfläche zu stellen, solltest du es am Anfang langsam angehen. Wenn du schon eine Weile nicht mehr trainiert hast, solltest du dich in den ersten ein bis zwei Wochen darauf konzentrieren, deinen Körper wieder an die Bewegung zu gewöhnen. Mache kleine Sätze mit leichten Gewichten und gönne dir ausreichend Pausen. Ja, es mag sich lästig anfühlen, es langsam angehen zu lassen, aber wenn du dich in deine alte Fitnessroutine stürzt, kann das zu Verletzungen oder Burnout führen. Sei behutsam mit dir und gib deinem Körper die Chance, sich wieder an das Training zu gewöhnen.

 

Nimm an einem Gruppenfitnesskurs teil

Wenn dich die Motivation zum Sport zwischen dem 100. Zoom-Treffen und dem unwiderstehlichen Anschauen der neuesten Serie verlassen hat, dann melde dich doch zu einem Gruppenfitnesskurs an. Das Schöne an einem Fitnesskurs ist, dass du einfach nur erscheinen musst. Der Kursleiter erstellt das Workout für dich und zeigt dir jeden einzelnen Schritt. Wenn du von anderen Trainierenden umgeben bist, wird dein Ehrgeiz geweckt, und du wirst tanzen, hocken und heben wie ein Champion. Denk aber daran, es langsam anzugehen. Wenn nötig, kannst du Pausen einlegen oder die Bewegungen abändern, damit du dich nicht überforderst.

 

Vergiss das negative Gerede

Wann immer die negative oder zweifelnde Stimme in deinem Kopf versucht, Dinge wie "Du wirst nie wieder in Form kommen" zu flüstern, schick diese negative Stimme weg! In deiner Welt ist kein Platz für negative Selbstgespräche. Wann immer diese negative Stimme wieder auftaucht, wehre dich mit positiven Selbstgesprächen. Lobe dich dafür, dass du deinem Körper alle Vorteile des Sports gönnst. Erinnere dich daran, dass Fitness ein Prozess ist. Erinnere dich daran, dass es beim Sport um Gesundheit und Wohlbefinden geht.

 

Denke daran, Beweglichkeit und Erholung mit einzubeziehen

Nach einer langen Pause ist es wichtiger denn je, Beweglichkeitstraining und Erholung in dein Fitnessprogramm einzubauen. Nimm dir extra Zeit, um dich vor dem Training mit dynamischen Dehnübungen aufzuwärmen und nach dem Training abzukühlen. (Hinweis: Wenn du an einem Gruppenfitnesskurs teilnimmst, sind Aufwärm- und Abkühlübungen normalerweise Teil des Kurses). Wenn du Schmerzen oder Verspannungen spürst, benutze eine Schaumstoffrolle, um die Verspannungen zu lösen.Trinke während deines Trainings Wasser und lege Ruhetage ein. Schlafe viel und ernähre deinen Körper mit einer gesunden Ernährung. Je mehr du dich zwischen den Trainingseinheiten um deinen Körper kümmerst, desto besser wird es dir im Fitnessstudio gehen.

 

Wie du mit Jazzercise wieder anfangen kannst zu trainieren

Wenn du ein spassiges, herausforderndes und aufbauendes Fitnesserlebnis suchst, komm zu Jazzercise. Unsere Studio ist in der Stadt Bern in der Nähe vom Eigerplatz und wir bieten eine breite Palette von Kursen an, darunter tanzorientierte Kurse, hochintensive Intervallkurse, Kraftkurse und eine Vielzahl von Hybrid-Kursen, die ein Ganzkörper-Cardio- und Widerstandstraining bieten. (Wir bieten auch Livestream-Kurse an, wenn du noch nicht bereit bist, ins Fitnessstudio zu gehen). Unsere Instruktorinnen sind freundlich und motivierend, und unsere Kurse sind für alle Altersgruppen und Fitnesslevel geeignet. Du brauchst nicht nervös zu sein, wenn du an unseren Kursen teilnimmst. Wir werden dich mit offenen Armen empfangen ... und dir ein unvergessliches Workout-Erlebnis bieten. Der Wiedereinstieg in den Sport ist so einfach wie die Anmeldung zu deinem ersten Jazzercise-Kurs.

Für den Inhalt dieser Seite sind ausschließlich die Franchise Instruktoren dieser Website verantwortlich. Diese Seite wird nicht von Jazzercise Inc. gesponsert.
"Jazzercise" ist ein eingetragenes Warenzeichen von Jazzercise, Inc. Weitere Informationen über Jazzercise finden sich auf unserer offiziellen www.jazzercise.com-Website.

Wir verwenden Cookies, um so das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wird diese Website weiterhin genutzt, gehen wir davon aus, dass dies dem Einverständnis entspricht. Mehr erfahren


Urheberrechte © Site Owner